Freitag, 3. März 2017

Alles neu macht der März

Darf ich vorstellen mein neuer Renner. Lange gesucht und Geduld bewiesen!
Ich denke es hat sich gelohnt! :-)
Allerdings habe ich nur den Rahmen gekauft und alles andere umgebaut. Mein Isaac wird jetzt zum Winterrad.
Principia Ellipse Integral C24T
Chorus/Record Mix 11 fach , Schamal Mille Laufräder



Samstag, 25. Februar 2017

Ein Halter für fünf Räder

Hat das Problem noch jemand?
Man hat mehrere Räder will aber nur einen Halter für sein Garmin nutzen!
Da ich mit einen Etrex 35touch unterwegs bin habe ich mir einen Garminhalter für Etrex und Oregongeräte etwas modifiziert.

In die Löcher, wo eigentlich die Kabelbinder durchgeführt werden habe ich vorsichtig 4,2 x 13 mm selbstschneidende Edelstahlschrauben rein gedreht und mit etwas Sekundenkleber fixiert.
Als Befestigung auf dem Vorbau dienen mir zwei Gummis, die ich von meinen SKS Raceblades übrig hatte.
Einfach, schnell zu montieren und hält bombenfest!
Nachteil, wenn der Vorbau zu kurz ist könnte es eng werden! :-)

Dienstag, 17. Januar 2017

Unterwegs in der Tiefkühltruhe

Bei geschmeidigen -6 Grad habe ich heute mal eins meiner Mountainbikes wieder aus dem Keller geholt.
Raus kam eine 50 Kilometerrunde duch die tiefgefrorene Ville!

Für mehr Bilder war es einfach zu kalt! :-)


Samstag, 22. Oktober 2016

Förstersteig, ein Test!

Wir haben Anfang des Jahres erfahren , dass unser Hund Arthrose in der Hüfte hat. Na gut mit 12 Jahren darf man das auch haben. Bisher sind wir ohne Medikamente ausgekommen. aber jetzt gehts nicht mehr ohne.
Nichtsdestotrotz wurde uns empfohlen unseren Hund weiter zu bewegen. Das haben wir dann auch getan.
Wir haben uns den Traumpfad Förstersteig ausgesucht.
Luisenplatz
Startpunkt ist der Parkplatz "Am Leichenweg"  in der Nähe von Mayen.
Vorbei am Kletterwald geht es in den für diese Region typischen dichten Wald. Die Wanderung führt zum großen Teil durch diesen dichten Wald , welcher aber an ein paar Stellen den Blick in eine wunderschöne Landschaft frei gibt.
Das erste Mal ist das an der Luisenüplatzhütte der Fall. Kurz darauf kommt man am Altener Tempelchen vorbei.Ebenfalls ein Plätzchen welches zum verweilen einlädt.

Von hier geht es weiter bis zur Hochlay Hütte. Bei warmen Wetter ist das ein Ort wo wir stundenlang sitzen könnten. Wenn der Hund nicht immer quängeln würde! :-)
Rastplatz Hochlay Hütte
Bürresheimer Blick
Schloss Bürresheim
 Also weiter geht's runter an die Nette. Ein kleiner Abstecher zum Bürresheimer Blick und einen Blick auf Schloss Bürresheim geworfen. Hier lohnt sich bestimmt eine Besichtigung, aber da wir mit Hund unterwegs waren haben wir uns das gespart.  In die Hammesmühle sind wir aber kurz eingekehrt. Erstens weil wir unserem Hund eine kleine Pause gönnen wollten und zweitens wollte ich einen Kaffee! :-)
Nitztalblick
Anschließend ginge es alles wieder den Berg hoch, was unserem Hund sichtlich entgegenkam. Immer stramm vorweg und sich umblickend wo wir den wohl bleiben!
Am Nitztalblick vorbei und weiter Richtung Kürreneberg.
Vor dem Ort verlässt man den Wald und geht noch ein Stück Berg hoch . Hier hat man dann den Blick, den ich auf der Wanderung vermisst habe.
Alles in Allem eine schöne Wanderung die man auch gut im Sommer machen kann. Für den Hund sind ausreichend Trinkmöglichkeiten gegeben und auch der Mensch kommt nicht zu kurz!
Wir hatten am Ende rund 17 Kilometer mit 550 Höhenmetern auf dem GPS. Meine Aufzeichnung  ist allerdings im Nirvana, da ich mit dem Löschen mal wieder zu schnell war. Aber hier findet Ihr alles was man braucht.
Unser Hund hat diese Wanderung besser überstanden als wir! :-) Das lässt uns hoffen noch viele Wanderungen mit ihr zu machen. Im Sommerurlaub sah das noch ganz anders aus!
Wir werden zwar nicht mehr Hochalpin unterwegs sein können, aber es gibt ja auch flache Berge! :-)


Donnerstag, 24. März 2016

Final Edition!

Mit unterschiedlichem Rahmendekor! :-) 



Details:
Rahmen: Trek 970 ZX 1996, dreifach konifizierter True Temper OX III Rohrsatz
Gabel: doppelt konifizierte Spinner
Farbe: Umbragrau RAL 7022
Laufräder: Mavic Crossride
Bremsen: Magura HS 33
Vorbau. Ritchey WCS
Lenker: Ritchey Pro
Griffe: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS wetblack
Sattel: Selle Italia SLR
Steuersatz: FSA Orbit
Kurbel und Umwerfer Shimano XT 3 Fach
Pedale: XTR
Schaltwerk XTR 950
Schalthebel : Sram Rocket 
Reifen: Conti X King
Rahmendekor: Schwarze Reflexfolie :-)
Gewicht: 10.7 kg