Freitag, 2. Oktober 2015

Neue Hufe, Shamal Mille

Nach über 25000 Kilometer habe ich heute meine Nucleon Ultra in Ruhestand geschickt.
Ich hatte einfach kein gutes Gefühl mehr wenn ich mit den Laufrädern den Berg runter gefahren bin! Die Felgenflanken haben doch schon ein paar Verschleißerscheinungen.
Ich stand jetzt vor der Frage Carbon- oder Alulaufräder. Letztendlich habe ich mich für Alu entschieden.
Ich bin mehrere Carbonlaufräder Probe gefahren und war nie wirklich von der Bremsleistung überzeugt. Desweiteren wollte ich keine Schlauchreifen fahren und wenn man den Gewichtsvorteil von Carbonlaufrädern ausnutzen will, dann bleibt einem fast nicht anderes übrig als auf Felgen für Schlauchreifen umzusteigen. Carbonclincher sind in der Regel nicht wirklich leichter als gute Alulaufräder. Wenn man dann leicht Carbonclincher gefunden hat, kosten sie mehr als das Doppelte!
Zum guten Schluss habe ich mich für die Shamal Mille von Campagnolo entschieden. Warum? Weil sie gut aussehen, knapp unter 1400 Gramm wiegen und ich halt total auf Campa stehe! :-)
Durch die Beschichtung auf den Bremsflanken sollen die Laufräder auch immer schön dunkel bleiben und bei Trockenheit und Nässe immer nahezu die gleiche Bremsleistung haben. Vorausgesetzt man benutzt die blauen Bremsbeläge von Campagnolo.
Ich werde es ausprobieren, obwohl bei Regen fahr ich ja gar nicht! :-)