Freitag, 17. Februar 2012

Hier kalt da warm, oder der kleine Unterschied

Da die Temperaturen Anfang des Monats ja  so was vom im Keller waren haben wir alles Richtig gemacht. 
Die letzten Tage habe wir hier verbracht. 14 Tage ausspannen bei 30 Grad im Schatten. Astrein!  Immer wenn ich diesen Strand betrete habe ich das Gefühl ich betrete mein Wohnzimmer.
Da aber Erholung nicht alles ist, haben wir uns am Ende des Urlaubs noch einen Teil der Insel angeschaut den wir noch nicht gesehen hatten. Wir waren im Yale Nationalpark.
Die erste Nacht haben wir in einem Baumhaus direkt an der Grenze zum Nationalpark verbracht. Eigentlich eine schöne Sache, aber leider hat der Erbauer und Vermieter es nicht mit der Sauberkeit. Es ist alles sehr einfach gehalten, was ja nicht schlimm ist aber dann muss es sauber sein , aber das war es leider nicht.
Na wir hatten dennoch einen schönen Tag und vor allem einen schönen Abend.
Den zweiten Tag ging es dann in den Nationalpark auf Jeepsafari.Vier Stunden auf Wegen die einem Nationalpark alle Ehre machen und Tier ohne Ende. Das Einzige was wir nicht gesehen haben waren die Bären die es hier geben soll.
Die Nacht haben wir dann im Katagamuwa Nature Resort verbracht.
Einfach, sauber und mit Selbstverpflegung wie auch im Baumhaus.
Wunderschön an einem See gelegen.
Wenn man Glück hat kommen in der Dämmerung die Tiere hierher zum Trinken. Wir hatten allerdings nicht das Glück welche zu sehen. Nur die großen Haufen verdauter Nahrung sagten uns morgens, dass Elefanten direkt am Haus vorbei gelaufen sind und beim Frühstück kam noch eben ein Krokodil vorbei geschwommen.