Freitag, 4. Juli 2014

Halbes Mahdtal

Da Edith sich gestern die Füße zu Grunde gerichtet hat, bin ich heute alleine los, und da ich sie nicht so lange alleine lassen wollte, gab´s nur eine kurze Runde. :-)
Los ging´s direkt an der Ferienwohnung in Richtung Riezler Höhenweg. Den ließ ich aber links liegen und bog auf einen Pfad Richtung Westegg ab. Die L201 gekreuzt und weiter Berg ab zur Breitach.
Am Zusammenfluss von Breitach und Schwarzwasserbach dem selbigen gefolgt und weiter Richtung Mahdtalhaus.
Der weitere Weg ins Mahdtal ist erst asphaltiert dann geschottert und hinter der Höfle Alpe wird es dann ein steiniger Pfad durch dichten Wald.
Info: Kurz vor der Alpe ist der Weg vom 15. November bis zum 1. Mai zum Schutz der Wildtiere gesperrt.
Ungefähr auf halber Strecke zweigt dann ein kaum sichtbarer Pfad ab. Dieser führt ca. 1 Kilometer weiter durch dichten Wald, bis er dann auf einem breiten Schotterweg endet.
Der Rest der Wanderung führt bis auf ein kurzes Stück, das weglos durch den Wald führt, über breite, geschotterte Wege Richtung Wäldele und von hier an der Naturbrücke vorbei nach Riezlern.
Alles in allem eine entspannte Runde, die knapp 14 Kilometer lang ist und rund 600 Höhenmeter hat.