Sonntag, 11. Oktober 2009

Siebengebirge, oder kaum Wanderer in Sicht

Heute ging es zum Ausgleich für gestern mal wieder zu Fuß durch das Siebengebirge. Gestartet sind wir im Nachtigallental in Richtung Drachenfels. Vorher sind wir aber in Richtung Wolkenburg abgebogen. Hier sind wir auf kleinen Wegen, die eine gewisse Trittsicherheit erfordern und auf kleinen Umwegen in Richtung Milchhäuschen gegangen. Hinter der Gaststätte vorbei, hoch zum Schallenberg weiter zum Geisberg und über die Jungfernhard in Richtung Userother Hütte. Kurz danach links ein paar Stufen hoch und weiter Richtung Lohrberg. Am Fuß des Selben vorbei und zur Margarethenhöhe. Oberhalb des Ölbergringweges weiter zu den Aussichten und dann steil Berg ab zur Landstraße. Hinter der Brücke rechts in Richtung Milchhäuschen, vorher zweigten wir aber auf einen kleinen Trail in Richtung Höhlen ab.
An diesen vorbei Berg ab bis zur Auffahrt zum Petersberg. Hier ging es in Richtung Petersberger Bittweg. Nach etwa 1,5 km zweigt dieser links und rechts ab. Wir folgten ihm links runter bis wir wieder am Eingang zum Nachtigallental ankamen.
Auch heute habe ich wieder einige Wege gefunden die bei Openstreetmap bzw. Openmtbmap noch nicht eingetragen waren.
Hier ist das Ganze mal auf gpsies.