Samstag, 27. November 2010

Heisse Italienerin, Bezerra BZ 10

Darf ich vorstellen! Unsere neue Mitbewohnerin. Glänzendes aussehen und wenn man etwas wartet verdammt heiß!:-) Da bekommt Kaffee machen einen ganz neuen Stellenwert!
Es ist zwar nicht ganz so einfach, aber Übung macht den Meister! Wenn ich das Zusammenspiel zwischen Mahlgrad des Kaffees, an drücken(tampern) des Kaffeemehls und dem richtigen Brühdruck raus habe, dann melde ich mich noch mal! Bis dahin habe ich wohl mehr oder weniger schlaflose Nächte! :-) Wegen des Koffeins natürlich!
Ach so, gekauft habe ich die Maschine bei espresso-prego! Sehr nett und kompetent!

Weil Sie oft gesucht wird: Hier findet ihr eine Explosionszeichnung der BZ10

Kleines Fazit nach mehr als einem Jahr:
Ich gebe sie nicht mehr her. 
Außer einem defekt an der Pumpe(schlechte Serie erwischt) keine Ausfälle. Die Pumpe wurde auf Garantie ausgetauscht.
Das Wechseln der Brühgruppendichtung verlief ohne große Problem, obwohl die Schraube des Brühsiebes sich erst weigerte nachzugeben. Aber mit etwas roher Gewalt gab sie dann doch nach. Überredet hat sie ein mechanischer Schlagschrauber.
Die BZ 10 ist als Einstiegsdroge nur zu empfehlen.