Dienstag, 12. Juni 2012

Blackburn Slick

Sechs Wochen und einige Kilometer später habe ich immer noch die Blackburn Slicks am Rad. Bist jetzt haben mich die Flaschenhalter überzeugt. Die 23 Gramm (nach gewogen) leichten und filigranen Polycarbonat-Halter erfüllen voll und ganz ihren Zweck.
Leicht sein, gut aussehen und wenig kosten! :-)
Die Flaschen lassen sich  leicht entnehmen sitzen aber dennoch fest im Halter, so das sie auch in ruppigen Downhills nicht raus fallen.
Was ich am vergangenem Wochenende verlorene Trinkflaschen gesehen habe war schon erstaunlich. Aber da brauchte ich mir keine Sorgen machen.
Das Einzige was ich gemacht habe ist, unter die Befestigungsschrauben habe ich Unterlegscheiben gelegt. Da habe ich ein besseres Gefühl, denn wie gesagt die Slicks sind sehr filigran gearbeitet.
Aber für Männer am Rande des Leicht-Sinns (Zitat ende) auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
Allerdings ist dei Dauerhaltbarkeit beim MTB stark eingeschränkt, so dass ich wieder zu etwas stabileren Flaschenhaltern zurück gekehrt bin!