Dienstag, 8. März 2011

102 statt Karneval











Heute hatte ich mich mit Jan verabredet. Der ist seit einer Woche aus dem Trainingslager wieder zurück und ziemlich heiß auf Rad fahren. Also ging es um 10:00 Uhr bei geschmeidigen 2° und Sonne los. Schon am ersten Berg zog er los als wenn es kein Morgen gäbe. Aber ich konnte schön dran bleiben. Das kostete mich zwar ca. 6 Monate meines Lebens aber es hat mir mal gut getan, richtig schnell zu fahren! :-)
Dannach ging es dann etwas gemütlicher zu Sache. Immer schön auf und nieder!
Das einzige was mich wunderte war, dass Jan immer über den Gegenwind schimpft. Das sollte er doch aus Malle gewöhnt sein, ich fand ihn gar nicht so schlimm.
Am Ende hatten wir etwas mehr als 102 km, 800 hm in 4 Stunden abgespult. Schön war´s.