Dienstag, 29. März 2011

MTB, wat is dat dann!

Da ich mich morgen mit dem Meister der Rurtaltrails zum MTB fahren verabredet habe, musste ich heute etwas üben gehen. Es gab zwei Probleme:
1. Mein MTB, wo habe ich das zuletzt gesehen?
2. Meine MTB-Schuhe, wo waren die noch?
Das MTB fand ich mit dem Dreck von letztem Jahr und zwei Plattfüßen im Keller, die MTB-Schuhe waren im gleiche Raum, allerdings unter einer dicken Schicht Spinnweben und sonstigem Krempel verborgen! :-)
Na, dass Auffinden der wichtigsten Zutaten ist ja schon mal gut gegangen. Der Rest erledigte sich fast von alleine.
Das Prinzip des Vortriebs ist ja wie beim Rennrad, nur der Untergrund auf dem ich mich bewege ist ein anderer.
Zum Glück hatte ich etwas Asphalt zu Anfang, da konnte ich mich wenigstens an die geänderte Sitzposition gewöhnen.
Kaum im Wald bin ich auf einen schmalen Weg, Insider nennen die wohl Singeltrail, abgebogen, da passierte es! Irgend etwas hat mich angesprungen! Eine klebrige, dunkelbraune Masse. Erschrocken hielt ich an und fragte einen Wanderer was das sei. Mit einem komischen Gesichtsausdruck erklärte er mir, dass diese Masse Matsch sei! Ich erinnerte mich dunkel, dass so etwas vor kommen kann, wenn man MTB fährt und beim Duschen wieder abgeht! Beruhigt fuhr ich weiter. Die restlichen 2 Stunden blieben ohne weitere Vorkommnisse. Nur die Erinnerung kam wieder! Ich glaube zu wissen, dass ich das früher öfters gemacht habe, MTB fahren.
Hier ging es lang!