Montag, 30. April 2012

Blackburn Slick und Schneebesen

Ich habe den Auftrag erhalten mal den Flaschenhalter "Slick" von Blackburn zu testen.
Warum? Weil die Teile nur 23 Gramm wiegen und ganze 7,90 Euro kosten. Was im Vergleich zu anderen Flaschenhaltern in der Gewichtsklasse richtig günstig ist. Optisch sehen sie schon gut aus, wie sie so im glänzenden Polycarbonat daher kommen und erste Trockentest was die Trinkflaschen angeht haben sie mit Bravour bestanden. Die Flaschen sitzen fest im Halter und lassen sich dennoch leicht entnehmen. Ob die filigranen Halter aber langfristig halten, da bin ich eher skeptisch.
Die zweite Neuerung an meinem Bike sind ein Paar Eggbeater 3 von Crankbrother.
Die habe ich mir gegönnt, weil meine neuen MTB-Schuhe nicht mit den XTR-Pedalen harmonieren wollen. Egal was ich gemacht habe, nach kurzer Zeit war bei jeder Kurbelumdrehung ein knarzendes Geräusch zu hören und das ging mir echt auf die Nerven.
Der erste Eindruck: Der Einstieg ist etwas schwieriger zu finden als bei den Shimanos und der Ausstieg ist nicht so definiert. Ich bin mal gespannt ob ich mich daran gewöhnen kann.

Flaschenhalter-Sechswochenfazit!