Samstag, 26. Januar 2013

Noch ein Zehner

Diesmal aber in der freien Wildbahn. Auf geräumten Straßen, der Rest war nur mit Schlittschuhen zu nutzen, ging es bei knapp unter 0 Grad durch Urfeld.
Edith hatte das Rad aus der Garage geholt sich dazu gesellt, dadurch fiel mir das Ganze nicht so schwer.
Mit der Zeit bin ich ganz zufrieden weil ich zum Teil richtig widerlichen Gegenwind hatte und ein wenig den Berg hoch ging es ja auch! :-)
Am Ende hatte ich das Gefühl noch etwas schneller laufen zu können.
Nach der Dusche war ich aber froh es nicht getan zu haben! :-)