Freitag, 3. April 2015

Die erste Passüberquerung

für diese Jahr: Der Maubisch Pass 1775 Meter hoch! Oder waren es 177,5 Meter, na ist ja auch egal auf den kleinen Strich kommst ja nicht an. Er hat zumindest eine eigene FB-Seite! ;-)
Der Weg bis Werthoven war bis auf kleine Änderungen identisch mit der Runde von letztem Samstag.
Auf wenig befahrenen Straßen ging es danach bis Lantershofen, wo der Anstieg zur Passhöhe beginnt.
Ganze 500 Meter, ob Höhenmeter oder Strecke habe ich vergessen, und die Passhöhe ist erreicht.
Von hier kann man einen schönen Blick ins Ahrtal geniessen und sich anschließend ins Ahrtal stürzen.
Dann flach bis zur Römervilla und dann in den Anstieg, oder war es eine Mauer zu Försters Weinterrassen.
Heute war hier nicht viel los, aber an den entsprechenden Tagen mit schönem Wetter ist dieser Streckenabschnitt großräumig zu umfahren. Es sei den Du stehst auf Dackelslalom und böse Blicke von mit dem Auto angereisten "Wanderern".
Dannach gehts runter zum alten Regierungsbunker und weiter Berg an auf einer kleinen Straße Richtung Esch.
Zu dieser Jahreszeit ist die Straße wegen der Krötenwanderung gesperrt, aber mir ist keine Sau ähh Kröte begenet!
Oben angekommen öffnet sich der Wald und man hat eine tolle Aussicht.
Jetz Richtung Grafschaft, wo das leckere Zeug herkommt und auf kleinen Wirtschaftswegen durch Apfelplantagen und Felder wieder in die Heimat.
Alles in allen eine gelungene Ausfahrt bei bestem Wetter, auch wenn ich heute morgen bei der Abfahrt festgestellt habe das ich zu dünn angezogen war! :-)