Sonntag, 3. März 2013

Tag 2

Heute leider keine Sonne in Holzem
des kleinen, improvisierten Trainingslagers.
Um 11:00 traf ich mich mit Frank und los gings. Allerdings war die Zweisamkeit nur von kurzer Dauer. Nach knapp einer Stunde verabschiedete sich Frank von mir. Das was ich vorhatte war zu lang für ihn. Also zog ich ab Witterschlick alleine meine Runde.
Quer durch den Wald nach Villip und dann auf Wirtschaftswegen Richtung Holzem, Klein Villip und Adendorf. Von hier durch die Apfelplantagen nach Klein Altendorf und weiter nach Flerzheim.
Die nächsten Stationen waren Miel, Olheim, Heimerzheim und dann der heimische Herd! :-)
80 km und 3:05 Fahrzeit sollten für heute reichen. Wie der Titel der Tour bei GPSIES zeigt, ist die Runde nichts für Rennradfahrer die nur glatten Asphalt unter die Reifen nehmen. Aber das ist man von mir ja gewohnt! :-)